CanJam Europe 2015 – Zu Gast auf Europas größter Kopfhörermesse

Am letzten Wochenende fand in Essen zum dritten Mal die Kopfhörermesse CanJam Europe statt, auf der sich alles um die Themen Kopfhörer, Kopfhörerverstärker, Digital-Analog-Wandler sowie mobile Abspielgeräte dreht. Wir haben uns diese hervorragende Gelegenheit einen kompakten und umfassenden Überblick über die aktuellen Marktentwicklungen zu bekommen natürlich nicht entgehen lassen und sowohl alte Bekannte getroffen als auch neue Inspirationen für unser Kopfhörer-Studio gewonnen.

hifi-im-hinterhof-canjam-2015

Impressionen

Trotz der tendenziell etwas unkomfortablen Abfahrtszeit unseres Zuges, Samstagmorgen um 5.38 Uhr, erreichten wir entspannt und gut gelaunt den Essener Hauptbahnhof. Nach einem kurzen Frühstück ging es dann auch schnurstracks in Richtung Messegelände.

HiFi-Talk im ICE

Ankunft in Essen

Sicheres Anzeichen dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind

Ankunft bei der CanJam 2015

Sämtliche Aussteller verteilten sich auf zwei Räume sowie das Foyer im ersten Stock. Dort befand sich unter anderem der Stand der Zeitschrift Stereo, an dem Kopfhörer verschiedener Hersteller verglichen werden konnten – ein kleiner Vorgeschmack auf die üppige Vielfalt der CanJam 2015. Nach Abstechern an die Stände von AKG und Ultrasone trafen wir dann auf Richard Drees von Audioquest, der uns auf den neuesten Stand in Sachen Audiokabel und Nighthawk Kopfhörer brachte und übrigens auch bei der Langen Nacht der Ohren 2015 am 7. November wieder mit dabei sein wird. Hervor stach außerdem die Hochschule Niederrhein mit einem Forschungsprojekt: Ein überwiegend im 3D-Druck Verfahren hergestellter Kopfhörer, der gar nicht mal so schlecht klang.

Gemischtes Programm am Stand der HiFi.Zeitschrift Stereo

Ein Abstecher zu AKG und Ultrasone

Kabel-Talk bei Audioquest

Der Audioquest Nighthawk in seine Einzelteile zerlegt

Das Projekt der Hochschule Niederrhein: Ein Kopfhörer ensteht im 3D-Drucker

Eine Nahaufnahme des 3D-Drucker

Einige Zeit später hatten wir uns dann bis in den größten Ausstellungsraum vorgearbeitet und nutzten auch hier die Möglichkeit für ausführliches Probehören sowie das eine oder andere Gespräch. Wir besuchten unter anderem die Stände von Sennheiser, Beyerdynamic, Lehmann Audio, Astell & Kern, Stax, Oppo, AudioNEXT (Audeze, Aurelic etc.), EternalArts und Rooms.

Im Gespräch mit Norbert Lehmann von Lehmann Audio

Der Stand von Lehmann Audio

Unschwer zu erkennen: Der neue Beyerdynamic DT 1770 Pro

Kooperation zwischen Beyerdynamic und Astell & Kern: Der Astell & Kern AK T8iE

Der Astell & Kern AK T8iE klang definitiv überzeugend

Der Astell & Kern AK T1p - ebenfalls aus der Zusammenarbeit mit Beyerdynamic hervorgegangen

High-End Player von Astell & Kern als Zuspielgerät

Elektrostaten-Spezialist Stax war mit einem großen Stand vertreten

Rooms: Schicke Kopfhörerständer und umweltbewusste Firmenpolitik

Am Stand von AudioNEXT gab es einiges zu entdecken

Aurelic Aries Mini: Kompakte und hochwertige Streaming-Zentrale

Der Athena A1 Kopfhörerverstärker von ENIGMAcoustics

Der gut besuchte Stand von Oppo

Die Stände EternalArts und Sennheiser im Eingangsbereich des großen Ausstellungsraums

Nachdem wir uns ausführlich umgesehen hatten, ging es dann wieder durch das Foyer in den zweiten Raum, wobei wir noch einen ausgiebigen Zwischenstopp bei Violectric bzw. Lake People und eine kurze Verschnaufpause einlegten.

Im Gespräch bei Violectric

Der Violectric HPA V90 und der Lake People G109-A

HiFi-Mann mit HiFiMAN

Hör-Session bei Grado

Der Pioneer SE-MASTER1

Unser Fazit

Insgesamt hat unser erster Besuch auf der CanJam Europe einen absolut positiven Eindruck hinterlassen. Für Kopfhörerenthusiasten und solche die es werden wollen gibt es viele spannende Produkte zu entdecken, ohne dass man von einer unüberschaubaren Zahl von Ausstellern erschlagen würde – hier geht Qualität eindeutig vor Quantität. Ebenfalls hervorzuheben ist die sehr entspannte und ruhige Atmosphäre, die natürlich nicht zuletzt der Tatsache geschuldet ist, dass hier ausschließlich Kopfhörerverstärker aufgedreht werden.

Im Hinblick auf das Sortiment in unserem Kopfhörer-Studio und unser Online-Angebot hat sich aus unserer Sicht bestätigt, dass wir dank der sorgfältigen Auswahl unserer Produkte bereits sehr gut aufgestellt sind. Damit das auch in Zukunft so bleibt, werden wir in nächster Zeit einige Ergänzungen vornehmen und weitere potenzielle Kandidaten auf Herz und Nieren prüfen. Ganz sicher wird der in Kooperation mit Beyerdynamic entstandene Astell & Kern AK T8iE den Weg in unser Programm finden, gleiches gilt für den Jubiläums-Kopfhörerverstärker G109-A von Lake People. Näher anschauen werden wir uns die in Deutschland gefertigten Röhrenverstärker von EternalArts sowie den geschlossenen Kopfhörer Ether C von MrSpeakers. Bei Fragen zu kommenden oder bereits verfügbaren Produkten stehen wir natürlich jederzeit gerne zu Verfügung!

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.