All-In-One und Hi-Fi? Der Naim Mu-so im Test

Als der britische Traditionshersteller Naim im Rahmen der diesjährigen High End in München den Mu-so vorstellte, war das Interesse groß, wagte sich nun also ein renommierter HiFi-Spezialist auf den zwar seit Jahren boomenden, aber gleichzeitig von vielen klingenden Namen der Branche eher stiefmütterlich behandelten Markt der Streaming-Komplett-Systeme. Ebenso groß dürften auch die Erwartungen gewesen sein, dass gerade Naim der Spagat zwischen flexibler Kompaktlösung und anspruchsvoller Klangqualität gelingen würde, da sich das Unternehmen bereits seit geraumer Zeit mit der Netzwerkübertragung von Musik auseinandersetzt und seine Einzelkomponenten und Kombi-Lösungen mit der entsprechenden Technologie ausstattet. Wir haben uns einmal näher angesehen, ob der Mu-so dieser Erwartungshaltung gerecht werden kann.

Der Naim Mu-so im Test bei HiFi im Hinterhof

Weiterlesen

Lange Nacht der Ohren 2013

595_lange_nacht_der_ohren_logo_600px

Im Hinblick auf die kommende Lange Nacht der Ohren am 2. November 2013 zwischen 17:00 und 24:00 freuen wir uns auf Unterstützung und wertvolle Informationen seitens unserer Freunde von Music Line und Audioquest. Unsere Besucher und wir werden umfangreich über Wissenswertes und Lehrreiches von und über Naim-Geräte einerseits und Audioquest-Kabel und -Zubehör andereseits erfahren. Zudem stellen wir aktuelle 4K-Fernseh-Geräte vor und werden Sie, unterstützt von einem Promoter der Firma Sony, staunen lassen. Und das Info-Schmankerl für Kopfhörer-Connaisseure: Der legendäre Orpheus aus dem Hause Sennheiser wird zur LNDO bei uns zu sehen und zu hören sein.

Weiterlesen

Die Zukunft des Radios

Das nachfolgende Interview mit FFH-Chef Hans-Dieter Hillmoth, durchgeführt von Florian Schwinn vom Broadcast Magazin CUT, ist zugegebenermaßen nicht mehr ganz taufrisch. Am Sachverhalt als solchem, nämlich der empfundenen Ungewissheit im Hinblick auf die Zukunft des Radios aus Sicht eines Betreibers, hat sich nichts Wesentliches geändert, bis auf viele Frage- und Ausrufungszeichen. Dies gilt gleichermaßen für uns, die Benutzer. Bezüglich der Endgeräte setzen Hersteller wie Naim weiterhin auf Funktionsvielfalt: Gedacht sei z.B. an Naims Geräte wie den UnitiQute 2, Uniti 2 oder den ND5 XS (bestückbar mit UKW-/DAB-Modul).

Weiterlesen

Klein aber Fein, die TOP-Anlage bei wenig Platz

Klein und RICHTIG gut

Kompaktanlage mit großem Klang

Wer kennt das Problem nicht: Man möchte gerne richtig gut Musik hören, die Einrichtung oder die Liebste lassen aber keine großen Boxen mit einer vernünftigen Aufstellung zu.

Wir haben uns nach langem Probehören und Vergleichen für eine Zusammenstellung folgender Komponenten entschieden:
Weiterlesen

Naim UnitiQute bei Stereo

Mit dem Erscheinen des Uniti hat Naim sehr eindrucksvoll gezeigt, dass auch „integrierte“ Stereo-Elektronik richtig gut klingen kann. Nun hat die Uniti-Familie Zuwachs bekommen: Der UnitiQute und der UnitiServe erweitern das Sortiment der Netzwerkplayer. Dabei bieten die „Kleinen“ Geräte in halber HiFi-Breite richtig großen Klang zum sehr fairen Preis.

Der UnitiQute beinhaltet einen Streaming-Client für alle gängigen Formate, einen Tuner mit FM/DAB und Internetradio, einen D/A-Wandler mit 4 Eingängen (2x optisch, 2x elektrisch), einen Analogen Ein- und Ausgang sowie einen Stereoverstärker mit Naim-typischem musikalischem, kraftvollen Klang. Zudem bietet der Qute einen USB-Eingang, an welchen auch iPods direkt angeschlossen werden können.

Die Bedienung erfolgt „ab Lieferung“ durch eine Fernbedienung und ein gut lesbares Display. Wer darüber hinaus eine sinnvolle Erweiterung sucht kann auch mittels Erweiterung n-Serve (30€) über einen iPod-Touch oder ein iPhone das Gerät steuern. Die Vorteile liegen im Wortsinn „auf der Hand“: Auf dem Touch-Display lässt sich lesen, wo man gerade durch Netzwerk navigiert. Das gewünschte Musikstück oder Album lässt sich dann per Berührung abspielen.

In der Stereo 11/2010, S. 44/45 wurde der Player auf Herz und Nieren (bzw. auf Trafo und Transistor 😉 ) überprüft. Das Ergebnis: Trotz geringer Abmessungen überzeugt der UnitiQute auf ganze Linie. Zitat Stereo: „Fragen Sie uns nicht wie…der Knirps spielt überaus spritzig und lebhaft sowie musikalisch und flüssig“. Fazit: Überragender Klang als Verstärker sowie als Streamer, Preis/Leistung Überragend, 5 von 5 „Sternen“.

Da weisen wir natürlich gerne nochmal darauf hin, dass der UnitiQute seit Wochen in unsere Vorführung zu sehen und vor allem auch zu hören ist.

Naim Hausmesse am 13.11 und 14.11

Naim DAC

Am 13.11. und 14.11. präsentiert NAIM Audio die spannendsten Entwicklungen des HiFi-Jahres 2009. Mit dabei: Der Unity, die vielseitigste und zugleich kompakteste Stereoanlage die man sich vorstellen kann, sowie der neue jitterfreie D/A-Wandler DAC, welcher selbst hervorragende Zuspieler wie die gerade neu überarbeiteten CDX2 und den Festplatten-Recorder HDX noch verbessern kann. Ein weiteres Highlight werden die komplett neu entwickelten Ovator-Lautsprecher. Wir freuen uns darauf Sie in unserer Filiale in Berlin Kreuzberg, Großbeerenstraße 65, begrüßen zu dürfen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Sie sind jederzeit willkommen.

Staudenmarkt am 5.+6. Septemter 2009

Naim Unity

In Kürze findet im Botanischen Garten in Berlin Dahlem der zweite Staudenmarkt 2009 statt. Wir sind wie gewohnt im Mittelmeer-Haus zu finden und verwöhnen ihre Ohren mit der neusten Anlage von Naim. Der Unity ist kraftvoller Vollverstärker, flexibles  Netzwerkradio und rassiger CD-Player in einem.

Mit der Yara II Classic und der KEF QX40 stehen dem Unity klangstarke Lautsprecher zur Seite, welche auch das enorm große Gewächshaus spielend beschallen werden.

Um 14 Uhr wird die CD  “The Mask and Mirror” von Loreena McKennitt zu hören sein. Freunde der klassischen Musik können gegen 16 Uhr Antonio Vivaldis “Die 4 Jahreszeiten” mit Anne-Sophie Mutter in der entspannenden Atmosphäre des Gewächshauses genießen.