Die ersten Ultra HD Blu-ray Player: Panasonic DMP-UB900EG und Samsung UBD-K8500

Nachdem bereits vor einem Jahr die grundsätzlichen Spezifikationen für die Ultra HD Blu-ray festgelegt wurden und sich inzwischen auch beim Thema HDR erste Standards herauskristallisiert haben, ist es nun endlich soweit: Die beiden 4K Blu-ray Player Samsung UBD-K8500 und Panasonic DMP-UB900EG sind erhältlich. Leider kommt es insbesondere bei Panasonic aktuell zu Engpässen bei der Auslieferung, trotzdem wollen wir beide Geräte kurz vorstellen.

Panasonic DMP-UB900EG und Samsung UBD-K8500

Weiterlesen

Panasonic TVs 2015: Die Serien CXW804 und CRW854 im Überblick

Nachdem wir in den vergangenen Monaten bereits die Verfügbarkeit diverser neuer TV-Modelle der vier großen Hersteller Samsung, LG, Sony und Panasonic bekannt geben konnten, stehen nun auch die Oberklasse-Serien von Panasonic im Curved- (CRW854) bzw. Flat-Design (CXW804) in den Startlöchern. Seit kurzem ist das 55“ Modell der Flat-Variante, der Panasonic TX-55CXW804, in unserer Vorführung zu sehen und wir nehmen dies zum Anlass um die neuen Geräte kurz vorzustellen.

Der Panasonic TX-55CXW804 bei HiFi im Hinterhof

Weiterlesen

Jetzt in unserer Vorführung: Der neue Panasonic TX-55CXW704

Wir haben den Panasonic TX-55CXW704 aus der aktuellen 2015er 4K-Modellreihe bei uns aufgebaut und die Ersteinrichtung vorgenommen. Nachdem die Konkurrenz beim Thema Benutzeroberfläche bereits mit WebOS (LG) und Tizen (Samsung) vorangegangen ist, legt nun auch Panasonic unter anderem bei den Serien CXW704 und CXW754 mit einem auf Firefox OS basierten Homescreen nach. Weitere Informationen zum TX-55CXW704 finden Sie wie immer auch in unserem Online-Shop. Darüber hinaus beraten wir Sie natürlich jederzeit auch gerne persönlich in unseren TV-Studios vor Ort.

Panasonic DMR-BST940 / DMR-BCT940: Blu-ray Rekorder der Extraklasse

Nie mehr die eigene Lieblingssendung verpassen und die vollkommene Unabhängigkeit von den Ausstrahlungszeiten der Fernsehsender. Das Versprechen der Hersteller ist seit dem Aufkommen der ersten Videorekorder dasselbe geblieben. Dafür hat sich in technischer Hinsicht in den letzten Jahrzehnten so einiges getan. Der aktuelle Stand der Entwicklung lässt sich sehr schön an den neuen Flaggschiffen unter Panasonics Blu-ray Rekordern – dem DMR-BST940 sowie dem DMR-BCT940 – ablesen, die man getrost als Schweizer Taschenmesser unter den Aufnahmespezialisten bezeichnen kann.

029_FY2014_Panasonic_Home AV_BD-Recorder_BST940_image_left_web

Weiterlesen

Panasonic mit neuem Spitzenmodell: NeoPDP Z1

Panasonic Z1

TX-P46Z1 und TX-P54Z1 heißen die beiden aktuellen Spitzenmodelle der NeoPDP-Serie von Panasonic.  Die Fernseher profitieren von der Weiterentwicklung der Plasma-Technoligie: Durch neue Steuerelektronik und verbesserte Plasma-Zellen ist es Panasonic gelungen, den Energieverbrauch der aktuellen Generation drastisch zu reduzieren.  Durch den geringeren Energieverbrauch (und die reduzierte Abwärme) konnte das Gehäuse mit nur noch 4,85cm extrem flach gebaut werden. Auch das Einbrennen, früher ein großer Kritikpunkt bei der Anschaffung eines Plasma-TVs, spielt seit der NeoPDP-Serie keine Rolle mehr. Die 600Hz-Technik zündet die einzelnen Zellen 600 mal in der Sekunde für einen sehr kurzen Zeitraum – dadurch wird ein Einbrennen effizient verhindert.

Größte Neuerung bei dem Z1 ist allerdings die neue „Media-Box“. Diese kleine Box enthält alle wichtigen Anschlüsse für den Fernseher und arbeitet auf Wunsch drahtlos – sie brauchen Sie also nicht direkt beim Fernsehgerät zu positionieren. Die Fernsebilder und der Ton werden mittels 60GHz Funktechnik zum Fernseher übertragen. Alternativ kann die Box natürlich auch via HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden werden. Selbstverständlich hat die Empfangsbox des Z1 bereits einen Multituner enthalten, welcher sowohl mit DVB-T, als auch mit DVB-S-Signalen umgehen kann.

Die neue Plasma-Generation von Panasonic ist da

Während sich die EU Sorgen um den Energieverbrauch besonders großer Fernseher macht (siehe z.B. TecchannelExterner Link), liefert Panasonic unter den Namen TX-P42GW10, TX-P46GW10 und TX-P50GW10 die ersten Geräte der aktuellen Plasma-TV-Generation mit G12-Panel aus.

TX-42GW10

Nach eigenen Angaben benötigen die Fernseher dank „Double-Effiziency-Technologie“, sowie einem energiesparenden Eco-Mode, bis zu 50% weniger Strom als die Vorgängerversion. Besonders hervorzuheben ist der integrierte Tuner, welcher in der Lage ist, digitale Fensehsignale über die Zimmerantenne (DVB-T), über das Kabel (DVB-C) und natürlich auch via Satellit (DVB-S) zu empfangen.

Dank der neuen Bildbearbeitung auf Basis des V-Real-Pro 4 Chips hat die seit jeher sehr gute Bildqualität der Panasonic Plasma-Fernseher eine neue Qualitätsstufe erreicht. Feinste Farbverläufe, schnelle Bewegungen und große Schwarzflächen werden besser dargestellt als je zuvor.

Update:
Wir haben den Stromverbrauch des 42″ Gerätes getestet. Bei Werkseinstellungen (Helligkeit +/-0) benötigt der Fernseher etwa 200 Watt. Bei normalem Filmbetrieb lag der Stromverbrauch immer zwischen ca. 160 Watt und 250 Watt, was für einen Full-HD-42″-Bildschirm absolut in Ordnung geht und ein deutlicher Fortschritt gegenüber den bisherigen Full-HD-Plasma-Geräten ist. Zudem war mit dem Energiekostenmessgerät Voltcraft Energy Check 3000 im Standby-Modus kein Stromverbrauch messbar.