Grundbegriffe der Heimkino Projektoren

Auf einer Leinwand in den eigenen vier Wänden lassen sich Filme und Serien in vollem Umfang genießen. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg, denn ein Heimkino ist umfangreich und bedarf reiflicher Überlegung und Planung. Ein zentrales Thema des Heimkinos ist der Projektor und mit diesem wollen wir uns ganz allgemein auseinandersetzen.

Weiterlesen

Unser großes Heimkino wird renoviert!

Nachdem uns unser großes Heimkino so einige Jahre treue Dienste geleistet hat, wird es nun Zeit für eine Runderneuerung. Der gesamte Raum wird von Grund auf umgestaltet – neue Sessel, ein neues Lichtkonzept und eine verbesserte Raumakustik sorgen für die richtigen Rahmenbedingungen, sodass das unser aktualisiertes Standard-Surround-System voll zur Geltung kommt.

Wir installieren ein 7.1.4 Kanal-System (Dolby Atmos, DTS:X) mit Lautsprechern aus der KEF Ci-Serie, standardmäßig setzen wir zudem auf eine Arcam AV860 Vorstufe. Die Entscheidung hinsichtlich der Endstufen steht aktuell noch aus, aber auch hier werden wir sicherlich eine passende Lösung finden. Unsere akustisch transparente 4K-Leinwand mit 3,5m Breite bleibt grundsätzlich bestehen, lediglich das Tuch wird erneuert. Eindrücke vom aktuellen Stand des Umbaus fügen wir in der Bildergalerie hinzu. Wenn Sie unsere Heimkino-Vorführung noch nicht kennen, vermittelt das unten stehende Video einen guten Überblick.



UDP-203 – der neue 4K Ultra HD Blu-ray Disc Player von OPPO

Der chinesische Elektronikhersteller Oppo hat endlich einen neuen 4K Ultra HD Blu-ray Disc Player auf den Markt gebracht. Genau genommen handelt es sich bei diesem um einen Ultra HD Player, der Blu-ray, 3D, DVD, DVD-Audio, SACD und CD abspielen kann – also ein Gerät, das visuelle und auditive Abspielbedürfnisse rundum abdeckt. Im Folgenden möchten wir Ihnen einige der Eigenschaften des OPPO UDP-203 kurz vorstellen.

Weiterlesen

4K-Projektor-Aktion – Bis zu 2.000€ für Ihr Altgerät

Nachdem Amazon Video und Netflix in den letzen Monaten zunächst die Vorreiterrolle bei der Verbreitung von 4K-Inhalten übernommen haben, steht nun endlich auch die Einführung der Ultra HD Blu-ray Disc bevor. Wir nehmen dies zum Anlass und greifen unsere 4K-Upgrade Newsletter-Aktion aus dem letzten Jahr in leicht abgewandelter Form noch einmal auf:

Bis zum 31.3. nehmen wir beim Kauf eines neuen 4K-Projektors Ihr altes Gerät mit einer Prämie von bis zu 2.000 € in Zahlung. Alle teilnehmenden Modelle haben wir auf einer speziellen Seite in unserem Shop zusammengetragen. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung.

4K-Projektor-Aktion bei HiFi im Hinterhof

Zwei neue TV Heimkino-/Surround-Studios in Betrieb genommen

Schöner schauen

Schöner schauen

So, nun ist es schließlich soweit: Zwei neue Heimkino-/Surround-Studios sind eingerichtet und ermöglichen es uns, Ihnen aktuelle Technik in modernem, realitätsnahem Ambiente zu präsentieren, in dem Sie sich wohl fühlen. Wir legen den Schwerpunkt u.a. darauf, die notwendige Technik und dazu gehörige Geräte weder zu verstecken noch über die Maßen zu betonen. Wir sind der Überzeugung, dass dies sehr gut gelungen ist.

Weiterlesen

Neues HiFi im Hinterhof Video

Wer uns, unseren Laden und unser Sortiment im Hinterhof noch nicht kennt, kann uns auf unserem dreiminütigen virtuellen Rundgang jetzt hautnah erleben. Noch spannender gestaltet sich natürlich ein Live-Besuch vor Ort in Berlin-Kreuzberg. Denn in 18 Entertainment-Studios kann man bei uns Audio- und Videotechnik testen solange es das Herz begehrt. Wie gesagt, einfach vorbeikommen und: Hören. Sehen. Staunen.

3D-Projektion – Die Technik

Digital 3D im Kino, die Playstation 3 wird „3D-fähig“ und die ersten Fernseher und Beamer mit „Raumbildprojektion“ für zu Hause stehen auch vor der Tür.

Da fragen sich einige Leute, ob es derzeit überhaupt noch Sinn macht, in 2D-Technik zu investieren, wo doch die „neue 3D-Technik“ dauernd durch die Medien geht. Um diese Frage zu beantworten sollte man zuerst wissen, wie aufwendig die 3D-Projektion in großen Kinos realisiert wird.

Die Technik:
Derzeit kommen vier unterschiedliche Verfahren in professionellen Kinos zum Einsatz: Doppelprojektion, XpanD, RealD und Dolby Digital 3D.

Die Doppelprojektion mittels Polfilter-Brillen hat für den privaten Einsatz zu viele Nachteile, als dass Sie sich durchsetzen könnte. Zum einen benötigt man gleich zwei Projektoren, zum anderen braucht man eine silberbeschichtete Leinwand mit hohem Gain-Faktor, welche für die Wiedergabe von 2D-Material nur bedingt geeignet ist. Zu guter letzt sind die Polfilter der Brillen Blickwinkelabhängig. Weiterlesen

Beamer oder Flachbildschirm?

Der Röhrenfernseher ist kaputt, der Flachbildschirm zu klein oder es soll „einfach mal was neues her“.

Schon steht man vor der Frage:

Welches Bildwiedergabegerät ist das Beste? Beamer oder Flachbildschirm?

Die gute Nachricht: Es gibt für fast alle Wohnsituationen eine eindeutige Antwort.
Die schlechte Nachricht: Nicht selten heißt Diese „sowohl als auch“.

Der Fernseher:

Fernseher

Seit die Flachbildschirme ihrem Namen alle Ehre machen und zudem über alle nötigen Empfangsgeräte verfügen, lässt sich in nahezu jedem Raum problemlos ein Fernseher unterbringen. Die großen Vorteile eines TV-Gerätes sind:
1. Die sofortige Bereitschaft, der Fernseher benötigt nach dem Einschalten nur wenige Sekunden bis zur Wiedergabe
2. Ein Fernseher liefert in jedem Raum ein gutes Bild
3. Die Installation eines Fernsehers ist in den meisten Fällen sehr einfach

Der Beamer:

Beamertage

Im Gegensatz zu einem Fernseher gibt es bei einem Beamer ein paar Punkte zu beachten. Beamer verfügen in der Regel nicht über Tuner, es müssen separate Set-Top-Boxen angeschlossen werden. Zudem wird eine Leinwand benötigt. Vor allem aber sollte der Raum für ein perfektes Bild abgedunkelt werden können. Dafür belohnt ein gutes Beamer-Leinwand-Gespann mit einigen Vorteilen.
1. Die Bildgröße ist nahezu frei wählbar, echtes Kinofeeling ist garantiert.
2. Bei einem Sitzabstand von 4m bräuchte man eine Bildbreite von ca. 2m für den perfekten Kinoeindruck. Bei diesen Bildgrößen ist das Preis/Leistungsverhältnis und der Stromverbrauch eines Beamers wesentlich günstiger als bei extrem großen Fernsehern.
3. Eine Rolloleinwand lässt sich auch vor einem Fenster installieren. Auf diese Weise lässt sich der Raum in einem geschickt verdunkeln.

Aufgrund der unterschiedlichen Stärken der einzelnen Systeme sollte man die Entscheidung nach der Gewichtung treffen:

Wohnraumsituation: Lässt sich ein Fernseher bzw. eine Leinwand installieren/stellen?
Wie groß ist der Raum? Bei einem kleinen Sitzabstand ist ein großer Fernseher oftmals die günstigere Lösung. In einem großen Raum lässt sich nur mit einem Beamer ein echtes Kinofeeling erreichen.

Helligkeit: In einem sehr hellen Raum der nicht abgedunkelt werden kann lässt sich mit einem Beamer nur nachts eine hervorragende Bildqualität erreichen.

Sehgewohnheiten: Ein Beamer braucht eine Vor- und Nachlaufzeit. Für „mal eben schnell“ reinzuschalten ist ein Fernseher praktischer. Wer also gerne mal zwischendurch in die Nachrichten reinschauen möchte ist mit einem TV-Gerät besser beraten. Wer hingegen Spielfilme oder Sportübertragungen sehen möchte wird das größere Bild eines Beamers lieben.

Separates Heimkino: Ist im Keller ein separater Heimkinoraum verfügbar und im Wohnzimmer steht bereits ein Fernseher, ist die Anschaffung eines Beamers die beste Lösung. Wer ins Heimkino im Keller geht wird dies nicht tun, um mal kurz die Nachrichten zu schauen.

Heimkino im Wohnzimmer: Wer keinen separaten Raum für sein Heimkino frei hat und sich alle Möglichkeiten offen halten möchte kann auch in seinem Wohnzimmer Fernseher und Beamer parallel betreiben. Ideal lässt sich diese Lösung mit A/V-Receivern mit 2 parallelen HDMI-Ausgängen umsetzen, wie Sie z.B. der Denon AVR-4310 bietet.