Panasonic DMR-BST940 / DMR-BCT940: Blu-ray Rekorder der Extraklasse

Nie mehr die eigene Lieblingssendung verpassen und die vollkommene Unabhängigkeit von den Ausstrahlungszeiten der Fernsehsender. Das Versprechen der Hersteller ist seit dem Aufkommen der ersten Videorekorder dasselbe geblieben. Dafür hat sich in technischer Hinsicht in den letzten Jahrzehnten so einiges getan. Der aktuelle Stand der Entwicklung lässt sich sehr schön an den neuen Flaggschiffen unter Panasonics Blu-ray Rekordern – dem DMR-BST940 sowie dem DMR-BCT940 – ablesen, die man getrost als Schweizer Taschenmesser unter den Aufnahmespezialisten bezeichnen kann.

029_FY2014_Panasonic_Home AV_BD-Recorder_BST940_image_left_web

Weiterlesen

Oppo BDP-105D Player

Oppo BDP-105D

Oppo BDP-105D

Der Oppo BDP-105D (Darbee Edition) rundet das Angebot der angebotenen Blu-ray-Player des Herstellers nach oben hin ab. Doch diese Bezeichnung wird dem Gerät nur zum Teil gerecht. Genau genommen handelt es sich um einen Blu-ray/DVD/SACD-Universalplayer mit Audio/Video-Streamer und D/A-Wandler plus 2D/3D-Video-Prozessor/Scaler. Das Wort Flaggschiff wird in solchen Situationen gern bemüht. Deutsche und internationale Testzeitschriften wie die STEREO und audiovision lobten bereits den 105EU in höchsten Tönen.

Weiterlesen

Oppo Universal-Spieler BDP-103 und BDP-105

Die bereits vor mehreren Monaten angekündigten Universal-Spieler vom im kalifornischen Mountain View beheimateten Hersteller Oppo Digital sind ab sofort bei uns erhältlich. Die Geräte sind so genannte Multi-Player, d.h. sie spielen CDA, SACD, DVD-Audio/Video und selbstverständlich Blu-ray Speichermedien ab. Per LAN-Schnittstelle nehmen die Spieler Kontakt zum Internet auf, sind netzwerk- und streamingfähig. Sowohl der BDP-103 als auch der BDP-105 wurden bereits mit Testsiegen und hervorragenden Kritiken in der internationalen Fachpresse besprochen.

Weiterlesen

Loewe 3D-Fernseher in Kürze verfügbar

Ab Anfang April ist es nun endlich so weit. Loewe startet mit seiner neuen 3D-Generation. Zuerst werden die 46″-Modelle lieferbar sein (117cm), kurz darauf werden weitere Größen folgen.

Vom Bildeindruck her dürften die neuen Geräte sich erstmal als Referenz am Markt plazieren – sowohl im 3D-, als auch 2D-Betrieb überzeugen die Modelle durch eine natürliche und dynamische Wiedergabe, welche gerade im 3D-Betrieb noch kein Standard ist.

Rein optisch orientieren sich die Modelle an der Loewe Compose Serie: Schlichtes, elegantes Design kombiniert mit hochwertigsten Materialien machen die Geräte auch haptisch zu den besten am Markt.

3D-Projektoren auf den „3D-Tagen“ vom 13.-16.12.2010

Während 3D-Fernseher bereits seit einigen Monaten in verschiedenen Größen- und Preisklassen zu haben verlief der Start mit 3D-Projektoren bislang eher schleppend.
In den ersten Monaten gab es gerade mal einen einzigen 3D-Projektor, welcher allerdings auch im fünfstelligen Preisbereich lag.

In Kürze werden weitere 3D-Projektoren folgen, im Preisbereich ab 4000€. Diese Modelle werden über HDMI 1.4 verfügen und damit vollständig kompatibel zu den verfügbaren 3D-Playern sein. Im Gegensatz dazu ließen sich die bisher verfügbaren (z.T. sehr günstigen) 3D-Ready-Beamer nur über den analogen VGA-Eingang anschließen und sind damit nicht kompatibel zur sonstigen Heimkino-Hardware.

Wir präsentieren Ihnen verschiedene 3D-Projektoren und Fernseher im Vergleich, diese können Sie vom 13.-16.12.2010 von 10-19 Uhr bei uns ansehen. Besonders spannend ist hierbei neben dem 3D-Vergleich auch das Abschneiden bei „herkömmlichem“ 2D-Betrieb, da die meisten Filme ja noch nicht in der dritten Dimension vorliegen. Durch die eingesetzte reflektive Technik (LCOS/DILA/SXRD) erwarten wir sehr hohe Kontrastwerte und natürliche Farben. Die Projektoren arbeiten allesamt mit Shutterbrillen und setzten damit zur räumlichen Darstellung auf die gleiche Technik wie 3D-Fernseher.

3D-TV – eine Gefahr für Leib und Leben?

3D-TV - eine Gefahr für Leib und Leben?

Große Events wie die Fußballweltmeisterschaft sollen dem 3D-Fernsehen zu mehr Beachtung verhelfen. Das inzwischen bekannte und beliebte Public-Viewing soll in 3D diesen Sommer zu den Höhepunkten gehören.

Glaubt man den neuesten Warnhinweisen des TV-Herstellers Samsung, so ist die dritte Dimension nicht immer ein positives Erlebnis und nicht für jeden geeignet. Weiterlesen

3D-TV ab sofort vorführbereit

3D-TV Samsung

Soeben wurden die Liefertermine bestätigt, ab dem 12.4. haben wir die neuen 3D-Fernseher von Samsung mitsamt passendem BluRay-Spieler und Shutterbrillen in der Vorführung. Wie eindrucksvoll die Bildqualität des Samsung LED TV C7700 in der Praxis ist und ob sich der Umstieg auf „3D-Fernsehen“ lohnt, davon überzeugen Sie sich am besten selbst. Als Zuspieler wird der neue 3D-BluRay-Spieler BD-C6900 zum Einsatz kommen. Ergänzt wird das System natürlich von einem angemessenen Surround-Lautsprecherset.

3D-Projektion – Die Technik

Digital 3D im Kino, die Playstation 3 wird „3D-fähig“ und die ersten Fernseher und Beamer mit „Raumbildprojektion“ für zu Hause stehen auch vor der Tür.

Da fragen sich einige Leute, ob es derzeit überhaupt noch Sinn macht, in 2D-Technik zu investieren, wo doch die „neue 3D-Technik“ dauernd durch die Medien geht. Um diese Frage zu beantworten sollte man zuerst wissen, wie aufwendig die 3D-Projektion in großen Kinos realisiert wird.

Die Technik:
Derzeit kommen vier unterschiedliche Verfahren in professionellen Kinos zum Einsatz: Doppelprojektion, XpanD, RealD und Dolby Digital 3D.

Die Doppelprojektion mittels Polfilter-Brillen hat für den privaten Einsatz zu viele Nachteile, als dass Sie sich durchsetzen könnte. Zum einen benötigt man gleich zwei Projektoren, zum anderen braucht man eine silberbeschichtete Leinwand mit hohem Gain-Faktor, welche für die Wiedergabe von 2D-Material nur bedingt geeignet ist. Zu guter letzt sind die Polfilter der Brillen Blickwinkelabhängig. Weiterlesen