Sony Projektor-Vorkalibrierung

Sony VPL-HW55ES

Sony VPL-HW55ES

Üblicherweise werden Projektoren ab Werk mit Standardeinstellungen ausgeliefert. Dies mag für die Hersteller effizient und kostengünstig sein, für den anspruchsvolleren Kunden ist dies lästig, denn aktuelle 2-D und 3-D-Projektoren bieten zwar beeindruckende Leistung, aber eben auch eine Fülle an Parameter-Einstellmöglichkeiten, die ohne Messgeräte und zugleich Fachkenntnis nicht oder nur teilweise korrekt vorgenommen werden können.

Hifi im Hinterhof bietet in Kooperation mit Herrn Raphael Vogt in Worms die Möglichkeit, Projektoren des Herstellers Sony vorkalibrieren zu lassen. Auf diese Weise werden Serienstreuungen ausgemerzt und der Projektor in einen optimierten Auslieferungszustand gebracht, von dem aus der Kunde daheim weiterarbeiten bzw. individuelle, an verschiedene Lichtverhältnisse angepasste Einstellungen tätigen kann. Herr Vogt ist seit mehr als 20 Jahren u.a. mit der Thematik Projektoren bestens vertraut. Die seit kurzem aufgenommene Zusammenarbeit verläuft überaus harmonisch und souverän. Der folgende Text erläutert, was Vorkalibration bedeutet und ist angelehnt an Herrn Vogts Begleitschreiben, das den von ihm vorkalibrierten Projektoren beiliegt.

In der professionellen Videotechnik und Graphik ist die Praxis des Vorkalibrierens seit vielen Jahren üblich. Der Gedanke ist, einen Projektor unter neutralen Laborbedingungen einzurichten, bevor er zum Einsatz kommt. Diese Einrichtung erfolgt mit der Prämisse, in einem typischen Heimkino zu projizieren. Hierzu wird von einem Testbildgenerator dem Projektor ein Signal zugespielt und zwar eines mit 1080p bei 23,976Fp/s als 8bit Komponentensignal (YCbCr) für 2-D und gleichermaßen im Frame-Packing-Format in 3-D. Kalibriert wird auf den aktuellen High-Definition-Standard ITU BT.709. Sowohl digitales Fernsehen als auch Blu-ray operieren gemäß diesem Standard. Kalibriert wird jeweils am Eingang HDMI-1 und bei der o.g. Frequenz. Die Messungen erfolgen mit einem zertifiziert geeichten High-End-Farbsensor und professionellem Mess-System.

Messung eines Sony VPL-HW55ES. Gezeigt wird Farbsättigung aller Primär- und Sekundärfarben.

Messung eines Sony VPL-HW55ES. Gezeigt wird Farbsättigung aller Primär- und Sekundärfarben.

Ein derart vorkalibrierter Projektor gibt das ihm zugespielte Signal im Rahmen seiner technischen Möglichkeiten so neutral und so normgerecht wieder, wie das Gerät es gestattet. Das heißt: Der Projektor zeigt das zugespielte Bild so exakt wie möglich, was die Kamera zuvor gefilmt hat und was der Regisseur auf dem ebenfalls kalibrierten Monitor im Studio abgenommen hat.

Daheim besteht nun die Möglichkeit, den Projektor mit den von Herrn Vogt vorgenommenen Einstellungen in Betrieb zu nehmen. Dem Projektor liegt ein Hinweis-Blatt bei, das Einstellungs-Optionen aufzeigt, die vom Kunden vorgenommen werden können. Möchten Sie Ihr Heimkino-Erlebnis von A bis Z optimiert sehen und hören, also ein komplett eingemessenes A/V-System, so stellen wir gern den Kontakt zu Herrn Vogt in Worms her.

Für weiterreichende Informationen kontaktieren Sie uns bitte per Telefon unter 030 253 753-0 oder senden eine Email an eshop@hifi-im-hinterhof.de.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.