Schöne Stereoanlagenkomponenten von NAD

Unter HiFi-Liebhaber*innen sind die audiophilen HiFi-Systeme, die NAD Electronics auf den Markt bringt, seit jeher als Klassiker bekannt. Unter dieser Prämisse haben die Kanadier nun eine wunderbare Serie kreiert, die an die unverkennbaren Geräte anknüpft und sich ideal anbietet, um eine Stereoanlage aus tollen Komponenten aufzubauen.

Es wäre untertrieben, die HiFi-Serie von NAD als bloße Einsteiger*innenmodelle zu bezeichnen. Hinter den Geräten stehen Tradition und Kenntnis und sie bieten sich ideal an, um eine Stereoanlage zu errichten. Das System setzt sich zusammen aus dem Vollverstärker C 316 V2, dem CD-Player C 516 BEE sowie dem Plattenspieler C 558. Gepaart mit Lautsprechern ist so eine HiFi-Anlage zusammengestellt, dass sich sehen und vor allem hören lassen kann. Betrachten wir die Geräte einzeln etwas genauer.

Der Vollverstärker C 316 V2

Manchem kommt die Bezeichnung C 316 vielleicht bekannt vor. Das liegt daran, dass NAD schon einmal einen prämierten Vollverstärker mit diesem Namen (und der Endung BEE) kreiert hat. Auf dem Gerät selbst lässt sich der alte Name auch noch immer nachvollziehen, doch in Kombination mit dem RIAA MM-Phono-Anschluss wird der Vollverstärker nun als C 316 V2 wiederbelebt. Kennzeichnend für den Phono-Anschluss ist der Schaltungsaufbau, der für niedrigste Verzerrungs- und Rauschwerte sorgt.

In dem Vollverstärker finden sich ein Ringkerntransformator, Low-ESR-Elektrolytkondensatoren sowie Hochleistungstransformatoren. Das alles sorgt dafür, dass der C 316 V2 auf klanglicher Ebene vollends überzeugt. Der Sound ist verzerrungsfrei, detailliert, entspannt und mit dem richtigen Lautsprecher wird das volle Potential entfaltet.
An Anschlüssen bringt der C 316 V2 insgesamt sechs Cinch-Eingänge, ein Paar Lautsprecher-Terminals sowie einen 3,5 mm Kopfhörer-Anschluss an der Frontseite mit. Darüber hinaus hat der Verstärker natürlich eine Fernbedienung.

Der CD-Player C 516BEE

Eine ideale Ergänzung zu dem Vollverstärker ist der CD-Spieler C 516BEE. Auf klanglicher Ebene ist der Spieler besonders stark und in seiner Bauform transportiert er die gleiche klare Linie wie der C 316 V2. Abspielbar sind auf dem C 516BEE Audio-CDs, aber auch solche mit WMA- und mp3-Inhalten. Sogar CD-R und CD-RW lassen sich abspielen. Ein blau leuchtendes VF-Display (Vakuum Fluoreszenz) gibt über die Inhalte Auskunft.

In dem Player wurde ein 24 Bit/192 kHz D/A-Wandler verarbeitet. Über analoge Cinch-Ausgänge oder mit Hilfe eines koaxialen oder eines optischen Digitalausgangs erfolgt die Signalweiterleitung. Natürlich hat auch der CD-Player eine Fernbedienung.

Übrigens: Die Endung BEE ist die Abkürzung des Namens vom Chefentwickler Björn Erik Edvardsen. Jener optimierte die Bauelemente, die für den hervorragenden, dynamischen Klang sorgen. Und so brilliert auch der C 516BEE mit einer angenehmen Mitteltonauflösung, ausgeglichenen Hochtönen sowie einem gut ausformuliertem Bass.

Der Plattenspieler C 558

Gerade Schallplattenspieler sind aktuell in aller Munde. Mit dem C 558 springt NAD auf den Vinyl-Zug auf und wartet auf mit einem Modell, das mit hervorragendem Sound begeistert. Erreicht wird das durch hochwertige Bauteile, die zusammen einen minimalistischen Turntable erschaffen. Das durchdachte Design findet sich auch im 9″ langen Tonarm wieder. Da Azimut und Auflagekraft selbst eingestellt werden, hält der Turntable die Abnutzung möglichst gering und bietet hohe Flexibilität. Trotz Minimalismus bringt der C 558 eine Abdeckhaube aus resonanzarmem, schwerem Acryl mit. Erwähnenswert ist an der Stelle auch, dass das Chassis aus hochwertigem CNC gefrästem MDF gefertigt wurde.
Damit die wertvollen Töne nicht etwa durch Vibrationen verzerrt werden, hat der Plattenspieler einen resonanzarmen Sub-Teller, der vom Motor über einen besonders flachen Gummi-Riemen angetrieben wird. Durch die erzielte Laufruhe steht dem Plattengenuss nichts im Wege. Der C 558 überzeugt mit einem breiten Klangbild.

Abschluss

Wer die richtigen Komponenten in einer Musikanlage zusammenfügt, wird mit einem hervorragenden Klang belohnt. Diesem Motto folgen die einzelnen Geräte von NAD. Sie transportieren sowohl die klassischen Tugenden des Briten als auch einen beachtlichen Sound. Räumlichkeit hört sich plastisch und akkurat an und die Klangfarben wirken ebenso natürlich. Wir laden zum Probehören in unsere HiFi-Studios ein!

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.