Jetzt bei uns: Der neue digitale Musikplayer FiiO X5 III

Der chinesische Hersteller FiiO hat seinen Highend Player X5 in die nächste Generation geschickt und mit dem X5 III ein neues, portables Abspielgerät auf den Markt gebracht. Ob in schlichtem Schwarz, schickem Titan oder schmuckem Rot – das Design des Players überzeugt ebenso wie die Technik, die darunter sitzt.

Im Jahr 2007 wurde das chinesische FiiO-Unternehmen gegründet. Vorrangig werden digitale Audioplayer wie die Geräte der verschiedenen X-Serien für audiophile Kunden hergestellt. FiiO hat es sich seit jeher zur Aufgabe gemacht, die Technik weiterzuentwickeln und gleichzeitig das Design zu verbessern. Der neuste Streich des Herstellers ist dabei keine Ausnahme, im Gegenteil, der X5 III ist ein moderner Highend Player, der einiges zu bieten hat. Was genau schlüsseln wir im Folgenden auf.

Optik

Der FiiO X5 III hat ein Aluminium Chassis. Dadurch liegt er gut in der Hand und ist gleichzeitig schwer genug, sodass man sich um die Strapazierfähigkeit nicht sorgen muss. Außerdem ist ein Leder Case inkludiert, welches den Player zusätzlich schützt. (In dem Zusammenhang sollte erwähnt werden, dass das Case des roten Players ebenso knallig rot ist wie dieser selbst.) Die Knöpfe des Geräts sind mit der neuen Generation etwas diskreter geworden. Auf der rechten Seite befindet sich der Power- beziehungsweise Multifunktionsbutton und auf der linken Seite sind das Lautstärkerädchen sowie die Playback Funktion angebracht. Der Powerknopf hat in seiner Mitte ein leuchtendes LED-Licht, das als Ladekontrollleuchte dient.

Der Bildschirm ist ein 3,97 Zoll IPS TFT Touchscreen, der mit einem zusätzlichen Sicherheitsglas geschützt ist. Die Auflösung ist 480 x 800 Pixel. Bekannt ist dieser hochwertige Bildschirm schon vom FiiO X7, nur dass er jetzt aufgrund des etwas kleineren Gehäuses etwas besser für die einhändige Bedienung geeignet ist.
Die vier Ein- und Ausgänge sind unten angebracht. Dabei handelt es sich um zwei Stereo Kopfhörer Ausgänge (3,5 mm Unsymmetrisch und 2,5 mm Symmetrisch), einen 3,5 mm Line/Coaxial Ausgang sowie den Micro USB Eingang zum Aufladen und den Transfer von Daten.

Technische Eigenschaften

Wer ein Android-basiertes Smartphone besitzt, wird leichtes Spiel haben den X5 III zu nutzen, aber auch allen anderen bietet der Player mit dem neuen Betriebssystem eine intuitive Bedienung. Das beginnt mit dem Touchscreen und endet bei den Apps, die auf den Player geladen werden können. Grund dafür ist nicht zuletzt Android 5.1, das auch Lollipop genannt wird. Das System braucht zwar länger zum Hochfahren als das vorhergehende Android 4.4 (KitKat), ist insgesamt aber schneller und weist einen klareren Aufbau sowie besseren App Support auf. Vom Hersteller empfohlene Apps werden übrigens über den FiiO Market heruntergeladen, der an den Google Play Store erinnert. Auch in den Play Store kann man sich mit dem X5 III einloggen, sodass sich sogar Apps wie Facebook herunterladen lassen.
Neben dem Abspielen auf dem herkömmlichen Lollipop System ist es auch möglich den Player im Pure Music Modus in Betrieb zu nehmen. Damit wird nur die App zum Abspielen der Musik geöffnet und alle anderen, nicht benötigten Anwendungen werden nicht gestartet, sodass sich der Nutzer ganz auf das Hören der Musik konzentrieren kann. In diesem Modus verbessert sich auch die Musikqualität.
Bluetooth wurde mit aptX aufgerüstet, was einen Klanggewinn bei der drahtlosen Übertragung verspricht. Den Zugriff auf Bluetooth bieten der FiiO Player an sich, heruntergeladene Apps sowie das Standardmenü des Android 5.1 Systems.
Eine WiFi-Verbindung ist schon vom X7 bekannt, aber der X5 III ist der erste der X5er-Serie, der ebenfalls über diese verfügt. Den Benutzern wird somit die Verwendung von TIDAL und Spotify ermöglicht, während mit DLNA der Zugriff auf Musik aus dem Heimnetzwerk gegeben wird. Und die Musik auf dem Player ist umgedreht auch auf den anderen Geräten verfügbar.
Dank der WiFi-Verbindung ist es nun außerdem möglich, die Software drahtlos zu aktualisieren. Selbstverständlich kann diese auch weiterhin händisch via Download und Übertragung auf das Gerät vollzogen werden.

Besonders geschickt wurde das Laden des Akkus gelöst, da jener nun in gerade einmal 1,5 Stunden aufgeladen wird. Außerdem trackt die Akkuanzeige, wie viele Stunden noch zur Verfügung stehen, bevor der Akku neu geladen werden muss, welche Apps besonders viel Energie verbrauchen und zeigt eine Grafik mit dem höchsten und niedrigsten Verbrauch im Laufe des Tages.

Darüber hinaus ist der X5 III mit seinen zwei AK4490EN DAC-Chips ein ausgesprochen moderner Player. Durch diesen wird ein detaillierter, ruhiger Sound mit vollem, ausgewogenen Bass erzeugt.

Der interne Speicher umfasst stolze 32 GB und lässt sich sogar um bis zu zwei 256 GB Micro SD Karten erweitern. Diese werden in Slots verstaut, die an die iOS SIM Slots erinnern. Damit bietet das Gerät ausreichend Platz für Musik und Hörbücher, ob auf längeren Reisen, kurzen Tripps oder einfach im Alltag. Da sich auch Apps herunterladen lassen, die das Abspielen von Videos ermöglichen und der Speicher eine ausreichende Größe umfasst, ist es mit dem X5 III auch möglich unterwegs Videos zu sehen, wenngleich der Player keine hohe Auslösung wiedergeben kann.

Sound

Ein linearer, deutlicher Klangbereich ist kennzeichenend für den FiiO X5 III. Dank verschiedener Equalizing Einstellungen und zahlreicher Filter lässt sich die Klangart individuell einstellen.

Besonders spannend bei dem X5 III ist natürlich der symmetrische Kopfhörerausgang. Der Bassbereich hört sich bei diesem Modul etwas trockener an und vor allem spielt die Musik verzerrungsfreier ab. Kopfhörer wie der Astell & Kern AK T8iE MKII oder der Beyerdynamic T 5p unterstützen dieses Modul.

Die abspielbaren Formate orientieren sich stark an dem X7. FLAC, AAC, MP3, WAV, WMA und viele weitere sind eine Selbstverständlichkeit für den Player.

Fazit

Es zeichnet sich ab, dass der neue FiiO X5 III schickes, durchdachtes Design mit hervorragender Technologie in sich vereint. Das Gerät ist ein ambitioniertes, digitales Musikabspielgerät, das ziemlich viel für den täglichen Bedarf mitbringt. Wir sind begeistert von dem Highend Audio Player und freuen uns, Sie zum Probehören in unserem Kopfhörer-Studio begrüßen zu dürfen.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.