Epsons neue HDR-Projektoren – EH-TW7300 und EH-TW9300(W)

Wer sein Heimkino aufrüsten möchte, kann sich auf die neuen Epson Projektoren EH-TW7300, EH-TW79300 und EH-TW9300W freuen. Nachdem Ultra-HD und HDR inzwischen auch auf den Streaming-Portalen und Blu-rays Einzug hielten und Sie sich somit ein authentischeres Kinobild in Ihr Wohnzimmer holen können, gibt es nun weitere Modelle, die diese Technologie berücksichtigen.

Das Topmodell EH-TW9300W der neuen Projektorenserie von Epson

Technische Neuerungen der Epson Beamer

In erster Linie handelt es sich um 2K-Projektoren, die alle Anforderungen erfüllen, um auch ein 4K-Signal zu übertragen und abzuspielen. Ermöglicht wird dies durch das sogenannte 4K-Enhancement. Dabei werden die Bildpixel durch ein spezielles Brechungsglas um einen halben Pixel nach rechts und oben verschoben. Letztlich handelt es sich um kein natives 4K-Bild, es kommt diesem aber sehr nahe. Über den Menüpunkt Bildoptimierung können Sie das Pixel-Shifting regulieren.

Die Projektoren bieten Ihnen Ultra HD und den HDR-Modus. Dieser Modus (aus dem Englischen für „High Dynamic Range“) umfasst mehrere technische Neuerungen, die im Zusammenspiel die Darstellung eines Bildes mit erweitertem Dynamikumfang, hohem Kontrast und gleichmäßiger Helligkeit ergeben. Somit lassen sich Details viel besser erkennen. Epson setzt hier auf den HDR10-Standard.
Darüber hinaus bietet Ihnen Epson den originalen Kinofarbraum DCI-P3, der für die digitale Filmprojektion aus der US-amerikanischen Filmindustrie gebräuchlich ist.

Wenn Sie noch mehr zum Thema HDR erfahren möchten, empfehlen wir diesen Artikel, in welchem wir Ihnen einen Überblick zu den wichtigsten Begriffen des Themas geben.

Außerdem arbeiten die Projektoren mit der von Epson entwickelten 3LCD Technik. Eine Lichtquelle liefert weißes Licht, welches über Spiegel in Rot, Grün, Blau aufgespaltet wird. In einem Prisma werden die Bilder der Grundfarben zu Vollfarbbildern kombiniert. Diese wiederum werden durch die Projektionslinse an die Leinwand projiziert, wodurch helle, natürliche Bilder erzeugt werden.

Zur Optik der TW-Serie

Auffällig ist, dass die neue TW-Generation um einiges größer ist als die älteren Geräte. Zunächst liegt das an den tief eingelassenen Anschlüssen, durch welche ein Schacht entsteht, der die Stecker elegant verbirgt.

Die Rückseite des EH-TW9300W mit all ihren Anschlüssen

Daran anknüpfend profitiert auch die Lautstärke der Belüftung von der Größe, da der Beamer nun wesentlich leiser ist. Einzig in der höchsten Helligkeitsstufe nimmt die Lautstärke wieder zu.

Das Objektiv enthält zusätzliche Glaselemente, welche ein schärferes Bild entstehen lassen. Lens-Shift, Fokus und der große Zoom-Bereich sind nun über die Fernbedienung vollständig motorisiert. Der Zoom lässt sich, je nach zugespieltem Format, auf Knopfdruck anpassen. Weiterhin sind die drei Modelle mit CinemaScope Leinwänden im 21:9 Format kompatibel. Sie können bis zu zehn verschiedene Objektivpositionen über die Fernbedienung einspeichern, wodurch Sie das richtige Bildformat mit einem Tastendruck einstellen.

Endlich gibt es nun auch die Funktion, die Bildränder pixelgenau auszublenden, das heißt die Bildfläche rundum zu schwärzen. Besonders überrascht aber das Menü des Farbabgleichs, in welchem man die Farbtemperatur in acht Stufen kalibrieren kann. Es ist also möglich, etwaige Farbabweichungen der Bildfläche zu korrigieren.

Besonders benutzerfreundlich finden wir die User-Taste der Fernbedienung, auf die Sie sich eine individuelle Funktion legen können, die Sie besonders oft nutzen, z.B. der Wechsel von 2D zu 3D. Wie bereits von der älteren TW-Serie bekannt, arbeitet auch die neue Reihe mit 60Hz in 3D, wodurch man ein besonders flimmerfreies Bild erhält.

Wodurch unterscheiden sich die Modelle der neuen TW-Reihe?

Das Einstiegsmodell EH-TW7300 ist gegenüber den anderen beiden preis-/leistungsoptimiert. Der Hauptunterschied liegt bei diesem Beamer in der etwas geringeren Lichtleistung und dem ebenfalls geringer ausfallenden Kontrastumfang.

Im Objektivbrennpunkt des EH-TW9300 bzw. EH-TW9300W befindet sich eine Iris-Blende, deren Schließgrad sich über den Menüpunkt Objektiv-Iris regulieren lässt. Diese beeinflusst das Kontrastverhältnis. Die beiden 93er haben demnach besonders gute Schwarzwerte.

Epson hat den EH-TW9300 mit einem schwarzen Gehäuse designt

Das Topmodell EH-TW9300W bietet Ihnen maximale Flexibilität durch einen integrierten Wireless-U-HD Sender. Mit diesem Sender können Sie 4K-Signale bis zu einer Frequenz von 30Hz über Ihr Smartphone, Ihre Spielekonsole, Ihren Blu-ray Player usw. funken. Abgesehen vom Stromkabel benötigen Sie keine weitere Kabelverlegung.
Da Sie den Projektor nun auch mit Ihrem Netzwerk verbinden können, ist es möglich, mit der installierten Epson App iProjection für iOS und Android bspw. Ihre Reisefotos auf dem Beamer anzuschauen.

Fazit

Die neuen Epson Projektoren sind größer als ihre Vorgänger, gleichzeitig hat sich ihre Leistungsfähigkeit verbessert. Die Geräte sind im Full-HD-Bereich heller geworden, was für Ihr Heimkino von Vorteil ist, da Sie weniger abdunkeln müssen, 4K-Enhancement und die HDR-Kompatibilität sind das i-Tüpfelchen. Somit wurde die Projektoren-Serie um Ausstattung und Funktionen erweitert, die mit der integrierten Wireless-Erweiterung beim EH-TW9300(W) sogar ein Alleinstellungsmerkmal erhalten. Ab voraussichtlich Mitte September 2016 ist die neue EH-TW-Serie auch bei uns verfügbar.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Leider hat Epson die Frame Interpolation im 3D Modus vergessen. Kein Chip verbaut. Womit 3D im Vergleich zum 9200 wesentlich ruckelnder und ein deutlicher Rückschritt ist. Hätte man dieses gleich erwähnt, wäre ich garnicht erst losgefahren… Warum Epson hier an 3,50€ spart ?

  2. Hallo Ari,

    die Aussage können wir so nicht bestätigen – wir haben das hier mal getestet und in der Anleitung ist es ebenfalls aufgeführt.

    Viele Grüße aus Berlin!

  3. Hallo Zusammen,

    auf der Webseite von Epson wird der Beamer mit folgen Funktionen angepriesen:
    http://www.epson.de/products/projectors/home-cinema/eh-tw9300-with-hc-lamp-warranty

    Schnelle, flüssige Action-Szenen: Frame-Interpolation (Zwischenbildberechnung) und Detailoptimierung .
    Bilder mit schnellen Bewegungen werden perfekt dargestellt.
    Die Frame-Interpolation (Zwischenbildberechnung) und Detailoptimierung gewährleisten, dass die Bewegungen scharf und sauber aussehen.

    Dies ist leider nicht korrekt da die Frame-Interpolation (Zwischenbildberechnung) nur ohne „4K e-shift“ möglich ist. Die „4K-Enhanced-Technologie mit Frame-Interpolation“ ist bei Epson anscheinend noch im Beta-Status!!!
    Mit „4K e-shift“ ist das Bild in keinster Weise sauber und scharf da die Frame-Interpolation sich in diesem Modus erst gar nicht einschalten lässt (ist im Menü ausgegraut)!

    Des Weiteren ist die motorisierte Optik (Elektronischer Zoom, Fokus und Lens-Shift-Funktion) mangelhaft, so dass beim Abrufen von eingespeicherten Positionen, teilweise eine Ungenauigkeit von 1 bis 2 Zentimeter auftritt! Somit ist auch diese Funktion ungenügend und unausgereift.

    Ich arbeiten schon seit über 15 Jahren ausschließlich mit Beamern von Epson und war bisher auch immer sehr zufrieden.
    Nach diesem ernüchternden Kauf (TW-9300) werden ich auf ein Kon­kur­renz­pro­dukt eines andern Herstellers umsteigen.

  4. Hallo Kai, vielen Dank für deinen Kommentar! Zunächst ist es richtig, dass die Epson Website hier nicht sehr transparent ist. Ein Blick in die Anleitung (findet man unter dem geposteten Link ganz unten bei „Support“ im Untermenü „Handbücher und Dokumentation“) verschafft Klarheit darüber, unter welchen Umständen die Frame-Interpolation zur Verfügung steht.

    Dass die motorisierte Optik nicht perfekt ist, kann man sicherlich kritisieren. Einige JVC Projektoren machen das beispielsweise besser. Bedenkt man auf der anderen Seite die Preise, die Epson für dieses Feature bzw. die hier genannten Projektoren insgesamt abruft, sind wir nach wie vor der Meinung, dass hier ein sehr gutes Paket geboten wird. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.