Akivlautsprecher für das Wohnzimmer: AktiMates

Die Philosohpie von Michael Creek – bestmöglichen Klang so günstig wie möglich zu realisieren – wurde wohl bei kaum einem Produkt so konsquent und erfolgreich umgesetzt wie bei den beiden ca. 30cm hohen Aktivlautsprechern mit dem unscheinbaren Namen AktiMate.

Konstruiert und vermarktet von Michael Creeks Firma „Epoz“ wissen die kleinen AktiMates vom ersten Ton an zu überzeugen: Ausgestattet mit je einem 120mm Tief/Mitteltöner, einer 19mm Hochtonkalotte sowie 40 Watt Verstärkerleistung spielen die beiden unglaublich präzise und kräftig auf.
Und das Besondere: Durch die integrierten Endstufen benötigen Sie keinen Verstärker um die Boxen zu betreiben. Die AktiMates ersetzen, kombiniert mit einem MP3-Player oder Computer, die gesamte Stereoanlage.

Aktimates

Für die Quellgeräte stehen verschiedene Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung. Ein iPod kann direkt in die dafür vorgesehene Dockingstation geseckt werden. Die Basisfunkionen des iPod lassen sich auf diese Art sogar mit der Fernbedienung der AktiMates steuern, welche zudem die Lautstärkeregelung der Boxen übernimmt.
Für CD-Player, DVD-Player oder Fernseher steht ein Päärchen Cinchbuchsen bereit, dass mittels Stereo-Cinchkabel verbunden werden möchte. Zusätzlich findet sich an der Rückseite auch noch eine 3,5mm Klinken-Buchse, damit auch ein Computer- oder MP3-Player angeschlossen werden kann.

Aktimates

Besonders interessant ist die Kombination der Aktivlautsprecher  mit einer Soundbridge. Eine Soundbridge ermöglicht den Zugriff auf Musikdateien, welche auf einem Rechner oder einer Netzwerk-Festplatte gespeichert werden. Zudem können Internet-Radiosender empfangen werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.