3D-Projektoren auf den „3D-Tagen“ vom 13.-16.12.2010

Während 3D-Fernseher bereits seit einigen Monaten in verschiedenen Größen- und Preisklassen zu haben verlief der Start mit 3D-Projektoren bislang eher schleppend.
In den ersten Monaten gab es gerade mal einen einzigen 3D-Projektor, welcher allerdings auch im fünfstelligen Preisbereich lag.

In Kürze werden weitere 3D-Projektoren folgen, im Preisbereich ab 4000€. Diese Modelle werden über HDMI 1.4 verfügen und damit vollständig kompatibel zu den verfügbaren 3D-Playern sein. Im Gegensatz dazu ließen sich die bisher verfügbaren (z.T. sehr günstigen) 3D-Ready-Beamer nur über den analogen VGA-Eingang anschließen und sind damit nicht kompatibel zur sonstigen Heimkino-Hardware.

Wir präsentieren Ihnen verschiedene 3D-Projektoren und Fernseher im Vergleich, diese können Sie vom 13.-16.12.2010 von 10-19 Uhr bei uns ansehen. Besonders spannend ist hierbei neben dem 3D-Vergleich auch das Abschneiden bei „herkömmlichem“ 2D-Betrieb, da die meisten Filme ja noch nicht in der dritten Dimension vorliegen. Durch die eingesetzte reflektive Technik (LCOS/DILA/SXRD) erwarten wir sehr hohe Kontrastwerte und natürliche Farben. Die Projektoren arbeiten allesamt mit Shutterbrillen und setzten damit zur räumlichen Darstellung auf die gleiche Technik wie 3D-Fernseher.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.